Fotografie * Webdesign * Alltägliches

Facebook

Instagram
Mein Fotoblog

 

Natur-Tagebuch Fotoblog

 

Island-Reise

 

Kalender 2018

 

Autorenseite bei Calvendo

 

Archive
Kategorien

Wisente

Achtung Wildwechsel!

Auf einer Fahrt durch´s Schmallenberger Sauerland erlebte ich einen “Wildwechsel der besonderen Art”. Auf der Hochsauerland Höhenstraße überquerte die freilebende Wisentherde mit 15 Tieren die Fahrbahn. Ursprünglich wurden die Wisente im Wittgensteiner Land ausgewildert. Doch Tiere kennen keine Grenzen und so kommen sie immer wieder ins Sauerland …wahrscheinlich schmeckt ihnen hier das frische grüne Gras und die Baumrinde der Buchen besonders gut.

 

 

Hier geht´s zur Bildergalerie

 

 

Früh übt sich, wer ein …

Mini B

Das schöne Wetter in der letzten Woche hat uns nach Bad Berleburg in den Schlosspark und in die Wisent-Wildnis gelockt, um dort einen kleinen Fotoworkshop zu absolvieren. Töchterchen, die bisher immer die Automatik-, oder Halbautomatikfunktion an ihrer Canon EOS 700D nutzte, hat nun auch die M-Funktion (manuelle Einstellung von Blende und Verschlusszeit) kennengelernt…. mit Erfolg.

Weiterlesen

Wisent-Wildnis

Im April waren wir bereits in der Wittgensteiner Wisent-Wildnis (siehe Beitrage vom 15.04.), allerdings befand sie sich damals noch im Bau und man konnte nur am Außenzaun des Areals entlang laufen. Seit September ist sie nun offiziell eröffnet. Im Rahmen einer Wanderung rund um Aue-Wingeshausen habe ich bereits in der vergangenen Woche die 5 Wisente “Horno, Gutelaune, Fasel, Faye und Queen” kennengelernt. Heute haben wir nochmal einen Sonntags-Familien-Ausflug zum Schaugehege unternommen … wobei der “Wochenend-Betrieb” nicht gerade mein Ding ist. Die Wisente scheint allerdings nichts aus der Ruhe zu bringen… weder die Besucher noch die eisige Kälte… (man beachte das gefrostete Fell 🙂 )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen eines Artenschutzprojekts soll das Rothaargebirge die neue Heimat für Europas schwerstes Landsäugetier werden.  Derzeit leben acht Wisente in einem rund 88 Hektar großen Auswilderungsareal. Dort werden sie auf ein freies und wildes Leben in einem großen Waldgebiet im Wittgensteiner Land vorbereitet. Die zweite Herde befindet sich in dem o.g. Schaugehege zwischen Wingeshausen und Jagdhaus, direkt am Rothaarsteig. Das naturbelassene Areal stellt ein sogenanntes “Guckloch” in das Artenschutzgesetz dar.