Fotografie * Webdesign * Alltägliches

November-Melancholie

In den letzten Tagen war das Wetter mehr als grau in grau und trist. Schnee, Regen, Nebel, kalt, nass, usselig …  also manchmal bin ich der Meinung, dass der November im Kalender übersprungen werden sollte – am besten sofort gestrichen – und wir einfach mit dem Dezember weiter machen. Ein paar Fotos von den letzten zwei Tagen zeige ich trotzdem noch, aufgenommen auf der Fahrt zwischen Winterberg und Bödefeld.

Novemberblues in Walbecke
In der Nähe von dem kleinen Örtchen Altenfeld-Walbecke zwischen Siedlinghausen und Bödefeld.

 

Krähen
Das „Krächzen“ einiger Krähen durchdringt den Novembernebel

 

Walbecke
Diesen Wanderweg bin ich schonmal gelaufen… allerdings im Sommer – Richtung Elpe/Gevelinghausen.

Eine Antwort auf Novemberwetter

  • Also das sieht auch schon sehr winterlich aus, liebe Heidi. Wobei mir gerade das letzte Bild ausgesprochen gut gefällt. Wir hatten hier eindeutig das schönere Herbstwetter, und ich fand den November bis auf einige Tage in der letzten Woche daher auch nicht so schlimm. Den November kann ich besser ab als z.B. den Februar. Da habe ich die kalte, dunkle Jahreszeit nämlich so richtig satt. Aber das hilft mir dann trotzdem nichts.
    Liebe Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Facebook

Instagram
Mein Fotoblog

 

Natur-Tagebuch Fotoblog

 

Island-Reise

 

Archive
Kategorien