Fotografie * Webdesign * Alltägliches

Facebook

Warum tue ich mir Facebook an?

Diesen Satz schrieb genau vor einem Jahr eine mir bekannte Fotografin und Buchautorin, die nach zehn Jahren ihren Facebook-Account gelöscht hat. Ausschlaggebend war ein Facebook-Post einer unbekannten Dame, über den sie sich ärgerte. Die Entscheidung zur Löschung des Accounts hatte sie allerdings schon viel früher getroffen, konnte sich nur bis dato nicht dazu durchringen. Zugegeben, ihre Entscheidung konnte ich damals nicht wirklich nachvollziehen, da Facebook als wichtiges Marketinginstrument gilt –gerade für Fotografen ein „must have“.

Facebook adé

 

Doch heute befinde ich mich genau in der gleichen Situation und stelle mir die Frage: Warum tue ich mir Facebook an?

Meine erste private Internetseite ging am 31. August 2002 an den Start. Sie trug den Zusatz „…aus Spaß am Internet“ und beinhaltete kleine Fentereien wie Grafiken, bewegte Gifs und natürlich auch schon einige Naturaufnahmen. Am 28. März 2006 folgte dann die Veröffentlichung meines Fotoblogs und im Jahr 2010 richtete ich erstmals die Facebook-Seite Hochsauerland Bilder, jetzt „Sauerland Bilder“, ein. Sie besteht nun schon -mit kurzer Unterbrechung- seit sieben Jahren und zählt heute über 12000 FANs -echte Fans- keine gekauften Likes von dubiosen Agenturen -ein Zeichen dafür, dass sie von vielen Usern gut angenommen wird. Einige meiner Beiträge brachten es sogar auf eine organische Reichweite von über 200.000 Personen (nicht gesponsert) -für eine regionale Website einfach genial.

Weiterlesen

Meine Seite bei Facebook!

Hier im Blog ist es zur Zeit etwas ruhiger geworden, das heißt aber nicht, dass ich weniger Bilder mache 🙂 Die aktuellsten Bilder stelle ich oft bei Facebook ein, da es dort schneller geht. Auch diejenigen, die nicht bei Facebook angemeldet sind, können trotzdem meine Seite „Hochsauerland Bilder“ mit den Bildergalerien und Beiträgen anschauen. Und alle die bei Facebook angemeldet sind und meine Seite noch nicht kennen, dürfen sie gerne „liken“, um immer die neusten Infos zu erhalten … würde mich riesig freuen 🙂

 

Hier der Link zu meiner Facebook-Seite >>> Hochsauerland Bilder bei Facebook

 

Meine Facebook-Seite

Naturfotografie

Es gibt jetzt bei Facebook eine neue Seite von mir: Heidi Bücker Naturfotografie für Naturaufnahmen, die nicht so gut in die Kategorie „Hochsauerland“ passen. Makros-, Tier- und Naturaufnahmen werden in Zukunft dort zu sehen sein. Vielleicht habt Ihr Lust, mir auf Facebook zu folgen, dann drückt den „Like Button„.

naturLove

Werde FAN bei Facebook

 

Unterwegs in Facebook

Auf meiner Facebook-Seite Hochsauerland-Bilder gibt es immer mal wieder Neuigkeiten 🙂 Ihr müßt selbst kein Facebook-Profil haben, um die Seite sehen zu können. Facebook-Seiten sind immer öffentlich. Schaut mal rein!

Winterzauber

Mein gespaltenes Verhältnis zu Social Networks

Ich hab´s befürchtet… jetzt bin ich doch wieder bei F*acebook gelandet, obwohl ich es nicht wollte. Vor einigen Jahren war ich schonmal angemeldet, habe aber mein Konto im letzten Jahr wieder gelöscht (siehe meinen Beitrag vom 30.09.11) G*oogle+ kenne ich auch, ist aber auch nicht mehr aktiv (siehe meinen Beitrag vom 21.09.11). Die Profile waren mir zu unübersichtlich mit viel zu vielen undurchsichtigen Funktionen und sehr zeitaufwendig. Lieber bastel ich an meiner oder anderen Webseiten herum, das macht viel mehr Spaß.

Gestern laß ich dann mal wieder einen Zeitungsartikel über F*acebook, der mich dann letztendlich dazu gebracht hat, wieder ein Profil einzurichten. Durch Social Networks, insbesondere FB erreicht man viel mehr User, als es mit einer privaten Website überhaupt möglich ist. Und man soll gar nicht glauben, wen man dort so alles findet… ganz viele „alte“ und neue Bekannte… richtig schön! Und wenn man möchte, kann man auch sofort über E-Mail oder Chat ein Pläuschchen halten 🙂

Aber wie bereits erwähnt und von mir befürchtet, ist das Ganze sehr zeitaufwendig und meine private Homepage möchte ich auf keinen Fall aufgeben. Deshalb habe ich nach einem Plugin gesucht, welches die Artikel, die ich hier und in FB schreibe untereinander verlinkt und ich habe ein tolles Plugin gefunden: Wordbrooker von Steve Atty… funktioniert super! Dazu habe ich noch ein zweites Plugin installiert: 2 Click Social Media Button von H-P. Pfeufer. Dieses Plugin erzeugt den kleinen „Gefällt mir„-Button am Anfang eines Artikels. Und aus datenschutzrechtlichen Gründen ist sofort daneben ein Info-Button, der den User aufklärt, ob – oder ob nicht – seine Daten übermittelt werden.

Fazit: Ich werde mein Profil bei F*acebook jetzt wohl behalten und nicht wieder „delete“ klicken, denn schließlich möchte ich auch, dass meine Bilder von vielen Lesern angeschaut werden und selbst kann man noch sehr viele interessante Informationen sammeln.

… und tschüss!

Ab sofort bin ich auch nicht mehr bei Facebook zu finden, denn ich habe gerade „delete“ gedrückt 🙂 Das Profil lief auf Sauerland Reise… die ist jetzt weg… und mit ihr auch die drei Fanseiten. Da ich schon länger nicht mehr bei Facebook aktiv bin, fiel mir das Löschen auch nicht schwer. Sollte ich es mir doch noch anders überlegen… was ich nicht glaube…  kann ich innerhalb der nächsten 14 Tage das Konto wieder aktivieren.

Übrigens mußte ich mein Facebookprofil erst gründlich durchsuchen, bis ich über den Hilfebreich die Löschfunktion gefunden hatte. Die Unübersichtlichkeit der Seite und Einstellungen hat mich schon immer gestört. Beim Löschen muß man dann auch noch zwischen „deaktivieren“ und „endgültigem Löschen“ unterscheiden, denn sonst werden die Daten nicht gelöscht. Ich habe „endgültig“ gelöscht, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob meine Daten tatsächlich für immer verschwinden. Einem Fernsehbericht von gestern Abend zufolge werden alle Daten und Aktivitäten von Facebook gesammelt und gespeichert. Ein Beispiel zeigte sogar, dass bei einem User noch die Daten vorhanden waren, die er selbst vor Jahren gelöscht hatte, dazu gehörten auch die Aktivitäten und Kommentare seiner Freunde, die auch in seinem Profil gespeichert waren…. das gibt zu DENKEN

Google+, F*cebook & Co.

Da ich von Natur aus neugierig bin und immer wieder gerne etwas Neues ausprobiere, teste ich zur Zeit „Google+„. Seit Gestern ist es möglich, sich ohne Einladung ein Google+ Konto anzulegen. Der erste Eindruck ist sehr positiv. Die Anwenderoberfläche ist recht übersichtlich und nicht mit Werbung und vielen kleinen Button und Links überfüllt und auch die personenbezogenen Einstellungen sind schnell zu finden. Im Vergleich zu F*cebook macht Google+ einen sehr aufgeräumten Eindruck. 

F*cebook gerät in der letzten Zeit wegen Verstöße gegen das europäische Datenschutzrecht immer mehr in die Kritik und ich stehe der Sache auch sehr kritisch gegenüber. Inzwischen beschäftigen sich Datenschutzbeauftragte mit den Fanseiten, von denen ich auch drei Seiten eingerichtet habe (Sauerland Reise, Westfeld, Wittgensteiner-Wanderland). Meine Überlegung geht dahin, mein F*cebook-Konto und die dazugehörigen Fanseiten zu löschen. Schade ist es nur um die Kontakte… aber man sieht sich ja auch im „realen Leben“ 🙂

Dann gibt es noch W*KW… auch dort springt einem inzwischen beim Login die Werbung ins Gesicht … das mag ich gar nicht. Zuerst fand ich die Seite klasse, da ich nach Jahren wieder Kontakt zu alten Schulfreunden und Bekannten hatte. Doch jetzt ist dort kaum noch Bewegung und irgendwie wird es langweilig. Ich denke, dass ich auch dieses Konto lösche.

Last but not least: „Twitter„. Dort zwitschere ich auch ab und zu über meine Wanderseiten. Allerdings habe ich es in der letzten Zeit sehr vernachlässigt, man hat ja auch nicht immer etwas zu sagen (zu zwitschern). Trotzdem werde ich bei Twitter bleiben… kann ganz nützlich sein.

Fazit:  Ich werde auf  „delete“ klicken, denn mehrere Social-Network-Konten möchte ich nicht pflegen, dazu fehlt mir die Zeit und Lustaußerdem finde ich sie nicht wirklich wichtig.  

Sauerland Reise

Wirb ebenfalls für deine Seite

Seit Kurzem beschäftige ich mich mit dem Thema „Social Networks“ und dazu gehört u.a. Facebook und Twitter. Im Web habe ich zwei interessante Videos von Spiegel Online und Welt online gefunden. Wie funktionieren „Soziale Netzwerke“ im Internet und was für eine Macht haben sie? Für meine private Wanderseite „Sauerland-Reise“ habe ich eine Facebook-Seite angelegt und twittere fröhlich vor mich hin. Wer möchte kann auch ein FAN von SauerlandReise werden, allerdings muß man sich dazu kostenlos bei Facebook registrieren…. macht aber Spaß und wie man in den Videos sehen und hören kann, dient es auch zur Vermarktung der eigenen Produkte!

Zum Thema „Twitter“ habe ich hier nochmal eine kurze Beschreibung gefunden!

 

Sauerlandreise on Facebook

Natur-Tagebuch Fotoblog

Instagram

Island-Reise

 

WOLL-Magazin

 

 

Autorenseite bei Calvendo

 

KALENDER 2017

kalender-2017-1

kalender-2017-2

Sauerländer Fachwerkidylle  

Blick ins Sauerland

Sauerland-Idylle

Das Sauerland voller Lichtblicke

Winterberg

Familienplaner

sauerland-kalender2 

Sauerland-Licht 2015

Alle Monatskalender- und Terminplaner mit farbigen Impressionen aus dem SAUERLAND >>> mehr

Archive
Kategorien