Fotografie * Webdesign * Alltägliches

Ein Sperber auf Beutejagd

Heute saß ich in meinem Büro „in der ersten Reihe“ und konnte beobachten, wie direkt vor dem Fenster ein Sperber erfolgreich auf Beutejagd ging. Das Beutetier war eine Drossel, die leider den Kürzeren gezogen hat.

Sperber und Beute

 

Ein Sperber ist ein Greifvögel und gehört zur Familie der Habichtarten. Er jagd überwiegend kleine Vögel. Sperber erjagen ihre Beutetiere aus dem Flug oder vom Ansitz aus in einem kurzen, schnellen Verfolgungsflug. Die Beute wird mit den Fängen gegriffen und getötet, die Krallen werden dabei solange in die Beute gebohrt, bis diese aufhört sich zu bewegen (Quelle: Wikipedia).

Genau diese Jagdweise konnte ich beobachten und im Bild festhalten. Leider waren bei dem trist-grauen Herbstwetter die Lichtverhältnisse nicht so prickelnd und die Szene ist natürlich auch etwas grausig.

Sperber und Beute

 

 

Sperber und Beute

 

2 Antworten auf Jagdweise eines Sperbers

  • Fotos sind Klasse! Ich schließe mich die Elke ein. ;D

  • Das sind aber sehr interessante Fotos, liebe Heidi. Grauslig finde ich sie weniger. Klar, wir neigen dazu Mitleid mit dem getöteten Singvogel zu haben, aber der Sperber muss ja auch leben. Immerhin jagt und tötet er seine Beute selbst. Wir Menschen lassen das im Allgemeinen andere für uns tun.
    Liebe Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Natur-Tagebuch Fotoblog

Instagram

Island-Reise

 

WOLL-Magazin

 

Archive
Kategorien