Fotografie * Webdesign * Alltägliches

Unseren Pfingstsonntag haben wir mal wieder mit einer Wanderung verbracht.
Ein jährliches Wander-Highlight im oberen Sauerland ist die „Kulinarische Wanderung“ in Sorpe… nichts für „Ruhe suchende“, sondern etwas für „Genießer“…  wandern durch eines der schönsten Täler im Sauerland und gleichzeitig „lecker Essen“ und herrliche Aussichten genießen.

Blick auf Schmallenberg

Die 10 km lange Strecke beginnt in Niedersorpe und wird immer wieder durch verschiedene Stände mit Leckereien unterbrochen. In diesem Jahr sind wir „entgegen der empfohlenen Wanderrichtung“ gelaufen und haben bei Station 9 angefangen.

Station 9 - Norberts Scheune (Bisonburger Wurstspezialitäten)

 

Bison(Ham)burger

… hier gab´s Hambuger vom Bison ( Bisonfarm-Sauerland)

 

Weiter ging´s zur Station 8 in der Lüttmecke….

… hier gab es gebratene Shrimps, Moselwein und Sekt.

Nach dieser „Köstlichkeit“ ging´s weiter durch das schöne Sorpetal…

 

An Station 7 am Burgberg haben wir nur eine kurze Pause eingelegt, etwas getrunken und danach ging´s weiter zu Station 6 (Galerie Klute). Hier gab´s Forellenfilet und Zwiebelkuchen…mmmh

Galerie Klute in der Waldemei

Wer Lust hatte, konnte sich noch im „Skulpturen-Garten“ umschauen. Hier findet man Kunstwerke aus Schmiedebronze.

Danach ging´s weiter nach Niedersorpe in den Sorpegarten (Station 5) zu Kaffee & Kuchen.

Sorpegarten

 

 Nach der Kaffeepause ging es wieder leicht bergan zum „Weißen Kreuz“ (Station 4).

Weg zur Station 4 - Am Weißen Kreuz

 

Reibekuchen mit Kompott

Die Reibekuchen mußte ich leider auslassen… ich schätze, das hätte mein Magen nicht mitgemacht… für mich gab es noch ein Vanilleeis und dann mußte ich leider „kapitulieren“… nix passte mehr rein 🙂

Vom Weißen Kreuz ging es weiter zur „Knollenhütte“ (Station 3), dort gab´s Friko „Tante Anna“ und Blechkuchen. Danach ging es zurück in Richtung Mittelsorpe Niedersorpe, wo wir am Morgen auf „Müllers Hof“ gestartet waren.

Blick vom Knetterberg auf Müller´s Hof

Am Knetterberg befand sich Station 2, wo Crépes-Spezialitäten angeboten wurden. Von oben konnte man schon auf Müllers Hof (Station 1) in Mittelsorpe  Niedersorpe schauen, der Start und Ziel der Wanderung war. Dort gab es noch ein gemütliches Beisammensein.

Die Kulinarische Wanderung wurde in diesem Jahr zum 8.Mal durchgeführt und wird sehr gut angenommen, das zeigt sich in der stetig steigenden Teilnehmerzahl.  

 >>> Bildergalerie vom idyllischen Sorpetal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Natur-Tagebuch Fotoblog

Instagram

Island-Reise

 

WOLL-Magazin

 

Archive
Kategorien